Hallo Hundefreunde,

ich heiße Jaduin, bin geschätzte zwei Jahre jung und vor einem guten Jahr bin ich in Rumänien zusammen mit anderen Hunden eingefangen und ins dortige Tierheim gebracht worden.

Damals war ich sehr skeptisch und dem Menschen gegenüber ängstlich. Es gab nicht wirklich Jemanden, der sich mit mir beschäftigt hat und so habe ich meist Abstand gehalten.

Hier in Deutschland erlebe ich zum ersten Mal, dass das Leben mit Menschen gar nicht so schlecht ist. Klar war ich auch hier anfangs skeptisch. Es gab so viele neue Gerüche, Menschen und Situationen an die ich mich auch erst einmal gewöhnen musste.

Mittlerweile kann ich sagen lasse ich mich gerne streicheln, wenn ich Vertrauen gefasst habe. Bei Spaziergängen laufe ich super gut an Leine und Geschirr und auch mit mit meinen Artgenossen komme ich in der Regel prima zurecht. 

Anna-Lena meint ich bin ein ganz besonderer Hund, der es verdient hat nun endlich ein richtiges Zuhause zu bekommen. Manchmal nimmt sie mich mit ins Büro. Da ist es ja sooooooo viel ruhiger, trockener und wärmer… Und ich bin dann auch ganz lieb, lege mich ruhig ins Körbchen und freue mich so nah dabei zu sein.

Ich wünsche mir Menschen, die sich die nötige Zeit nehmen mich kennen zu lernen, die ruhig im Umgang mit mir sind und Freude daran haben mich Schritt für Schritt zu integrieren.