Update Loui 20.07.2017

Loui sitzt nun bereits seit 4 Monaten auf seiner Pflegestelle in NRW wo täglich mit ihm an seinem Verhalten trainiert wird und was sollen wir sagen? Er macht riesige Fortschritte und ist bereit in ein eigenes zu Hause zu ziehen.

Loui war anfangs Männern gegenüber sehr skeptisch und reagierte mit einer absoluten Abneigung. Mittlerweile gibt es sehr viele männliche Personen über die er sich sogar sehr freut und die mit ihm toben, kuscheln und laufen dürfen. Allgemein ist er Menschen gegenüber mittlerweile sehr aufgeschlossen geworden solange er nicht in geschlossenen Räumen ist und die erste Begegnung am besten draußen statt findet oder in Räumlichkeiten mit offenen Türen und Platz.

Sein Verhalten zeigte er aus purer Unsicherheit, da er wohl nicht nur die Sonnenseiten im Leben kennen gelernt hat.

Die Kinder der Pflegestelle hat Loui sofort akzeptiert,jedoch würden wir ihn lieber in einen ruhigen Haushalt vermitteln. Auch mit den anderen Hunden gab es von vorn herein keinerlei Probleme. Er lässt sich mittlerweile auch zum Spielen animieren , was nach seiner Diät nun auch für ihn viel mehr Spaß macht.

Mäuse und Bälle sind sein absolutes Heiligtum und mittlerweile hat er auch wunderbar gelernt, dass man den Ball auch wieder abgeben muss. Hat Loui einmal sein Herz gegenüber den Menschen geöffnet ist er ein absolut toller Begleiter der es liebt gekrault zu werden.

Wir wünschen uns für Loui ein zu Hause ohne kleine Kinder die weiterhin mit ihm arbeiten und ihm zeigen, dass es noch ganz viele tolle Menschen da draußen gibt.

 

——————————————————-

 

Louis ist ein knapp 6 jähriger Staffordshire Mix Rüde, der leider nicht immer die schönen Seiten im Leben kennen lernen durfte, wodurch er sich fremden Menschen gegenüber anfangs misstrauisch zeigt. 

Hat man einmal sein Vertrauen gewonnen, ist er ein absolut toller Begleiter.

Im Alltag zeigt er sich Hündinnen gegenüber immer offen und freundlich und auch kommt er bislang mit den meisten Rüden klar. Ist aber auch eher der ruhige Genosse, der mal ein kurzes Spiel genießt aber auch schnell wieder sein eigenes Ding macht. Mäuselöcher sind da schon eher sein Ding.

Da Louis zu Ressourcenverteidigung neigt, sollten keine kleinen Kinder im Haushalt leben und auch denken wir ein Platz als Einzelhund wäre hier sicherlich besser. Da er die Ruhe und die Aufmerksamkeit seiner Menschen gern für sich allein genießt. 

Er kann nach Eingewöhnung auch ein paar Stunden allein bleiben und ist stubenrein. 

Wir suchen für Louis Menschen mit Hundeerfahrung, die mit ihm gemeinsam die für ihn oft noch unsicheren Umweltreize  meistern und ihm das nötige Vertrauen vermitteln können. 

Grundkommandos beherrscht er, lediglich die Leinenführigkeit sollte von Anfang an weiter trainiert werden, da er ein echtes Kraftpaket ist und es ihm manchmal nicht schnell genug geht. 

Hundebegegnungen an der Leine lassen ihn vollkommen kalt, selbst wenn er angekläfft wird.

Er ist kastriert und  natürlich geimpft und gechipt.

Louis befindet sich NICHT im Tierheim.

 

Ansprechpartner:

Lisa Lücke:  017682302338