Hallo liebe Katzenfreunde,

ich heiße Almo und seit Ende November bin ich Mitbewohner hier im Tierheim Dornbusch.

Es gefällt mir hier nicht wirklich gut, denn ich bin es gewohnt selbst entscheiden zu können wo ich mich aufhalten möchte. Hier habe ich nicht ganz so viele Möglichkeiten und wünsche mir deshalb dringend ein neues Zuhause mit Freigang.

Meist flüchte ich erst einmal, wenn Jemand meinen Raum betritt, aber bei der Marlene da mache ich auch eine Ausnahme. Sie hat mir gesagt, dass ich überhaupt keine Angst haben muss und mir gezeigt, dass es gar nicht soooooooo schlimm ist gestreichelt zu werden. Um ehrlich zu sein fand ich das sogar richtig gut. 🙂 Sie hat mich am Kopf gekrault und seitdem ist das Eis gebrochen. Dann schmiege ich mich ganz nah an und schnurre laut.

Vielleicht mögt ihr ja mal vorbei kommen und mir ganz in Ruhe die Möglichkeit geben mich selbst zu nähern. 

Ihr könnt‘ natürlich auch die Marlene fragen ob sie euch hilft. 😉