Mein Name ist Mino, ich bin 7,5 Jahre alt und wohne seit Ende Januar hier im Tierheim.
Auf diesem Wege suche ich ein neues Zuhause.

Hier nennen sie es „Für-immer-Menschen“…

So ganz bin ich noch nicht davon überzeugt, weil ich Angst habe, dass es eben wieder nicht „für immer“ ist.

Rike meint, ich soll die Hoffnung nicht aufgeben und ganz fest daran glauben und dann geht es bestimmt auch in Erfüllung.

Nach meiner Ankunft hier im Tierheim musste ich erst einmal direkt zum Tierarzt, weil ich so blöden Rotz aus der Nase hängen hatte. Die Ursache war schnell gefunden und schwupps, hatte ich einen Zahn weniger.

Jetzt kann ich wieder unbeschwert fressen und Taschentücher muss ich nun auch nicht mehr suchen. 

Ich bin ein lieber Kerl, anfangs etwas schüchtern, dann aber total verschmust und anhänglich.
Das Leben in der Wohnung bin ich gewohnt, Artgenossen hatte ich bisher noch nicht um mich herum.

Ein ruhiger Haushalt wäre genau das richtige für mich.