Hallo,

ich bin Dollie, eine Hündin auf der Suche nach meinen “Für-immer-Menschen”.

Zusammen mit zwei weiteren Artgenossen habe ich die lange Reise von Ungarn nach Schalksmühle angetreten und wohne nun seit Mitte Juni hier im Tierheim. 

Mit meinen 6 Jahren habe ich aber scheinbar einiges im Leben verpasst und muss somit nun einiges nachholen und lernen. 
Jenny sagt, dass ich aber auf einem guten Wege bin und mich immer besser mit der Situation zurechtfinde. 

Aber es gibt eben doch noch einige Dinge und Begegnungen, die mir fremd sind und bei denen ich gerne die Flucht ergreifen würde. 
Ich muss also noch einiges lernen, schaue der Zukunft aber auch positiv entgegen. 

Zumindest habe ich schnell begriffen, wie schöööööön Streicheleinheiten sein können. 

Beim Spaziergang bin ich immer sehr Aufmerksam und beobachte alles um mich herum genau. In ruhigen Waldgebieten, abseits des Tierheims kann ich dann aber doch auch mal loslassen und entspannt schnüffeln. 

Für die Zukunft wünsche ich mit hundeerfahrene Menschen, die mir die nötige Sicherheit vermitteln und bereit sind meine Defizite aufzuarbeiten. Toll wäre auch ein Hundekumpel in der neuen Familie, aber das ist kein Muss.  
Ein Leben in der Stadt ist definitiv nichts für mich.