Hallo liebe Katzenfreunde,

mein Name ist Leonardo und ich suche ab sofort meine neuen Dosenöffner.

Hier im Tierheim bin ich gelandet, weil mein Besitzer leider ins Pflegeheim musste und mich dort nicht mitnehmen konnte. 

Ihr fragt euch bestimm, warum ich so “gerupft” aussehe. Dafür gibt es natürlich auch eine Erklärung. Ich hatte eine riesige Wunde in der Achselhöhle und musste direkt operiert und genäht werden. Die Wunde heilt mittlerweile gut ab, nur dauert es ja immer bis das Fell auch wirklich nachgewachsen ist.

Nun ja, mein Start hier im Tierheim war also nicht ganz so einfach.

Ich zeige mich anfangs immer sehr skeptisch, fauche viel und kann auch mal zuhauen. Auf der anderen Seite bin ich aber auch unheimlich verschmust, lasse mich gerne kraulen und nehme gerne Leckerlis.

Sobald es aber etwas hektischer wird, ist es mir zu viel und ich verkrieche mich im Kratzbaum.

Marlene sagt, dass es in einem richtigen Zuhause bestimmt entspannter für mich ist und das mir das ganze Gewusel hier im Tierheim nicht gut tut.

Deswegen möchte ich so schnell es geht meine Koffer packen und zu Menschen ziehen, die mir einfach ausreichend Zeit und Geduld zur Eingewöhnung schenken. Dann freue ich mich auch bald meinen Freigang wieder genießen zu können.

Wenn ihr Interesse an mir habt, meldet euch gerne.