Hallo liebe Katzenfreunde,
 
ich bin Nelly und ich bin nun Mitbewohnerin im Tierheim Dornbusch.
 
Ich komme aktuell mit der ungewohnten Situation noch nicht zurecht und bin total verunsichert.
Wenn man sich mir nähert fauche ich und halte die Menschen so auf Abstand.
 
Aber Rike meint, dass sei völlig ok und auch verständlich, habe ich doch viele, viele Jahre bei einer Dame im Haushalt gelebt.
 
Ich wünsche mir für die Zukunft ein ruhiges, verständnisvolles Zuhause.
 
Das Leben als reine Wohnungskatze bin ich gewohnt und auch Artgenossen sind mir nicht fremd.
 
Wer gibt mir eine Chance?