Hallo liebe Katzenfreunde,

ich bin Niko und ich wurde als Fundkater hier ins Tierheim gebracht, nachdem man mich längere Zeit betreut hat. Ich war bei Auffinden weder kastriert, noch gekennzeichnet, was jetzt natürlich nachgeholt wurde.

Schnell war klar, dass bei mir nicht alles ganz in Ordnung ist und dass ich einen Schaden im Bereich des ZNS habe. Nach langer Antibiotika Therapie ist die Symptomik zwar etwas besser geworden, allerdings werden manche Störungen wohl bleiben.

Das äußert sich zum Beispiel darin, dass meine Reaktionen deutlich verlangsamt sind, meine Pupillen sind mal ganz groß und mal ganz winzig, ich erschrecke mich, wenn etwas plötzlich kommt, bin mal sehr anhänglich und schmusig, mal sehr distanziert. Ab und zu zittere ich oder mein Gang ist schwankend. Laute Geräusche oder Hell und Dunkel bringen mich durcheinander.

Hier im Tierheim ist es sehr schwer zu beurteilen wie sehr mich diese Störungen tatsächlich beeinträchtigen, so dass ich dringend eine ruhige Stelle suche, in der man mich und mein Verhalten genau beobachten kann.

Bei meinem Finder hatte ich Kontakt mit Artgenossen und habe auch keine Probleme damit gehabt, hier im Tierheim habe ich momentan ein Einzelzimmer gebucht, da man in schlechten Phasen Bedenken hat, dass sich Artgenossen angegriffen fühlen oder es auch mir zu viel wird.

Wenn ihr mich mal kennen lernen wollt oder euch noch Infos fehlen, meldet euch gerne unter der 02355 6316.