Hallo ihr Lieben,

mein Name ist Queeny und man kann von Glück sagen, dass mich meine Finder gerettet haben und hierher ins Tierheim gebracht haben.

Ich saß völlig durchnässt am Straßenrand im Gebüsch und lange hätte ich das bestimmt nicht mehr durchgehalten.

Wie man sieht, habe ich bereits mein linkes Auge durch einen verschleppten Katzenschnupfen verloren, auf meinem rechten Auge hat sich bereits ein Hornhautulkus gebildet. Aktuell werde ich mit Medikamenten versorgt und ich hoffe natürlich, dass mein Augenlicht zu retten ist.

Ich wünsche mir nichts sehnlicher als tolle Menschen, die mich so lieben wie ich nunmal bin. Auch wenn ich aufgrund der Ansteckungsgefahr momentan noch alleine in der Quarantäne sitzen muss, hoffe ich in Zukunft einen Kumpel an meiner Seite zu haben.